Chile

Chile - Bevölkerung

Die Einwohnerzahl von Chile liegt bei 16.763.470 Menschen. Dadurch ergibt sich eine Bevölkerungsdichte von 22,1 Einwohner pro km². Am dichtesten besiedelt ist der Großraum der Hauptstadt Santiago de Chile, wo fast die Hälfte der Einwohner von Chile leben. Santiago de Chile selbst hat etwa 5,5 Millionen Einwohner; sie beherbergt also in etwa ein Drittel aller Einwohner von Chile. Weitere dicht besiedelte Gebiete sind die landwirtschaftlich genutzten Gebiete in der Ebene zwischen den Hauptketten der Anden. Westlich von Santiago de Chile liegt der Großraum um die Hafenstadt Valparaíso, mit ca. 1 Million Einwohnern.

Die Bevölkerungsdichte von Chile nimmt von Norden und Süden immer weiter ab, denn die Wüstengebiete im Norden sind für den Menschen fast nicht bewohnbar und deshalb auch nur sehr dünn besiedelt. Die Bevölkerung von Chile ist sehr homogen. Die Chilenen mit europäischen Vorfahren und Mestizen bilden rund 95,4 % der Bevölkerung. Der Rest von 4,6 % wird durch die indigene Bevölkerung gebildet. Davon sind 93 % Mapuche, 5 % Aimará und 2 % Rapanui.

Weitere Infos:

Wer eine Reisebekannschaft wiederfinden möchte, der sollte unbedingt bei www.will-dich-wiedersehen.de vorbeischauen.