Chile

Chile - Bildungssystem

Das Bildungssystem von Chile setzt sich zusammen, aus der Vorschulbildung für Kinder unter sechs Jahren, der Grundstufe, die die 1. bis 8. Klasse beinhaltet, der Mittelstufe, die Klassen 9. bis 12. und die Hochschulbildung. In Chile besuchen rund 98 % aller Kinder zwischen sechs und 13 Jahren die Schule und rund 85 % der Jugendlichen zwischen 14 und 17 Jahren. Ein großer Unterschied besteht zwischen den städtischen und der ländlichen Regionen. Kinder die in der Stadt leben gehen fast alle zur Schule. Auf dem Land sind es mehr als die Hälfte die keine Schule besuchen. Das Bildungssystem wird in Chile sehr stark modernisiert. So wird besonders in öffentlichen Schulen, die zum Teil erheblich sanierungsbedürftige schulische Infrastrukturen aufweisen, investiert. Ausserdem sollen die Auslandsstipendien von 1000 auf 6000 pro Jahr erhöht werden. Die Berufsausbildung in Chile basiert auf dem dualen System. So kann schon in der Schule entschieden werden, in welche Richtung sich die Jugendlichen entwickeln wollen.